FAQs

FAQs für Aussteller und Teilnehmer

Informationen für Teilnehmer:

Ihr gekauftes Ticket behält die Gültigkeit für die Veranstaltung im November. Sie müssen nichts weiter veranlassen.

Sie erhalten automatisch ein Storno Ihres aktuellen eTickets und erhalten in den nächsten Wochen Ihr neues eTicket für das Event im November.

Sie können im November aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen, wollen aber eine Vertretung senden?

Bitte informieren Sie unseren Ticketservice unter besucherservice@bfpforum.de mit Ihrer Adresse und Ihrem Namen sowie Name und Adresse des Teilnehmers, auf den umgebucht werden soll.

Wir buchen bis zum 15.07.2020 einfach und kostenfrei für Sie um.

Sie können im November leider nicht teilnehmen?
Bis zum 15. Juli 2020 können Sie unter besucherservice@bfpforum.de kostenfrei stornieren. Bitte teilen Sie dazu Ihre Adresse und Ihren Namen oder Ihre Kundennummer mit.
Wir hoffen, Sie dann im Jahr 2021 wieder zu begrüßen.
Bitte stornieren Sie ihr Hotel eigenständig. Sollten Sie mit unserem HRS – Service gebucht haben, stornieren wir Ihr Hotelzimmer.
Sie erhalten in den kommenden Tagen eine Stornierungsinformation.
Die aktuellen Bausteine des kommunizierten Programms werden in den November übertragen. Darüber hinaus erhalten Sie für den gleichen Preis mehr Angebote im Programm und im Messebereich.
Wir informieren Sie in den nächsten Wochen über das genaue Programm.

Wir haben 18 Jahre lang ein großartiges Event am Nürburgring gemacht und Maßstäbe gesetzt, sind miteinander gewachsen und hatten tolle Erlebnisse. So schwer es uns fällt – jetzt sind wir an einem Punkt, an dem das bfp FORUM den Nürburgring verlässt. Sowohl Teilnehmer als auch Aussteller haben uns klar  gespiegelt, dass sie sich eine zentrale Location wünschen. Auf diesen Wunsch gehen wir nun ein.

Wir hätten gerne ein letztes Mal ein bfp FORUM am Nürburgring veranstaltet, die aktuelle Situation veranlasst uns nun aber dazu, den ohnehin geplanten Schritt vorzuziehen. Somit blicken wir ein bisschen wehmütig und gleichzeitig voller Vorfreude auf die neue Location in Frankfurt und ein tolles Event im November. Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet sind der ideale Standort, um betriebliche Mobilität erfahrbar zu machen.

Derzeit ist kaum absehbar, wie sich die Corona-Pandemie weiter verbreiten wird. Wir möchten daher ausreichend Vorlauf einplanen, um für Sie die größte Planungssicherheit zu gewährleisten und unnötige Kosten zu vermeiden.

Zugleich können wir Ihnen im November ein gemeinsames Event mit der Hypermotion anbieten – so profitieren Sie zusätzlich von Einblicken in ganz neue Themen und einer Vernetzung mit ganz anderen Marktanbietern. Darüber hinaus halten wir es für wichtig, gegen Ende des Jahres ein starkes Signal zu senden: ein Signal des Aufbruchs und des Aufschwungs. Dann wird es Zeit sein, die Situation zu diskutieren, verschobene Gespräche nachzuholen, Geschäfte anzubahnen und nach vorne zu schauen.

Sie können sich risikofrei frühzeitig Ihr Ticket sichern! Wir garantieren Ihnen: Falls die Veranstaltung wegen des Corona-Virus erneut verschoben oder abgesagt werden muss, bekommen Sie ihr gesamtes Geld zurück. Dies ist Teil unserer AGB.

Die Fuhrparkbranche ist im Wandel. Das Aufgabenfeld der Fuhrparkverantwortlichen verändert sich, die Themen- und Verantwortungsbereiche werden größer. Neben dem Organisieren und Optimieren des Fuhrparks nach Kosten- und Effektivitätsaspekten setzen sich Fuhrparkmanager auch mit alternativen Mobilitätslösungen wie Carsharing, Diensträder, Mobilitätsbudgets und „Mobility as a Service“-Angeboten auseinander. Auch die Umstellung des Fuhrparks auf alternative Antriebsstränge wie CNG und E-Fahrzeuge stellen die Fuhrparkmanager vor zusätzliche Herausforderungen. Fuhrparkmanager werden so zu Mobilitätsmanagern. Dieser Bandbreite an Themen und Zielgruppen tragen wir mit dem neuen Namen Rechnung.

Das bfp FORUM steht für die betriebliche Mobilität von heute und morgen. Themen rund um den Fuhrpark nehmen weiterhin eine große Rolle ein, Testfahrten der neuesten Modelle gehören fest in unser Programm. Gleichzeitig kommen neue Themenfelder und neue Messeformate hinzu. Unsere Besucher und Aussteller profitieren in doppelter Hinsicht: Sie können sich weiter auf die Themenkompetenz von bfp verlassen und erfahren auf dem bfp FORUM alles, was Sie für Ihren Arbeitsalltag benötigen. Und gleichzeitig können Sie über den Tellerrand schauen und sich mit neuen Zielgruppen vernetzen.

Als Veranstalter ist es uns ein besonderes Anliegen, dass Messebesucher wie auch Aussteller bei unserer Veranstaltung sicher sind. Wir planen aktuell sehr konservativ und stellen sicher, dass alle Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Auch beziehen wir die Empfehlungen für Hygienemaßnahmen des Robert Koch-Instituts in unserer Eventplanung mit ein.

In enger Abstimmung mit der Messe Frankfurt erarbeiten wir ein Hygiene- und Sicherheitskonzept, das wir vollumfänglich auf dem bfp FORUM umsetzen. Hier werden auch die Empfehlungen und Vorschriften des Landes Hessen berücksichtigt.  Da das bfp FORUM im November stattfindet, werden wir die für diesen Zeitpunkt festgesetzten Regelungen berücksichtigen und diese rechtzeitig kommunizieren. Da sich momentan viel ändert und aktualisiert, sind wir im engen Austausch mit den Verantwortlichen.

Aktuell können wir aber jetzt schon sagen, dass auf dem  weitläufigen und modernen Messegelände der Messe Frankfurt die Abstandsregeln umfassend eingehalten werden können und  wir als Veranstalter die Hygienemaßnahmen in vollem Umfang sicherstellen. Durch die großen Veranstaltungsräume ist eine COVID-19-konforme Durchführung gewährleistet. Reinigung und Desinfektion werden in regelmäßigen Intervallen erfolgen. Gleichzeitig wird für eine optimale Durchlüftung von Eingängen, Hallen und Konferenzräumen gesorgt.

Durch den Einsatz von digitalen Tools, wie auch das Einlassmanagement, können wir Kontaktpersonen identifizieren sowie nachverfolgen und Besucherströme gezielt steuern.  So können Personen-Zutritte zur Veranstaltung für jeden Veranstaltungstag ausgewertet werden.

Alle vorgeschriebenen und empfohlenen  Schutzmaßnahmen werden umgesetzt. Als Veranstalter ist es uns besonders wichtig, dass wir allen Gästen ein gutes und sicheres Messerlebnis bieten. Wie oben bereits erwähnt, folgen wir den Vorgaben des Gesetzgebers und auch den Empfehlungen des Robert Koch- Instituts. Selbstverständlich gelten die aktuell üblichen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln, sowohl für die Vorträge als auch für die Ausstellung. Die Raum- und Hygienepläne werden mit den zuständigen Behörden abgestimmt.

Wie bereits beschrieben, werden auf dem  weitläufigen und modernen Messegelände der Messe Frankfurt die Abstandsregeln umfassend eingehalten und  die Hygienemaßnahmen in vollem Umfang sichergestellt. Wir sind im engen Austausch mit der Messe Frankfurt, die sich tagesaktuell über Maßnahmen und Vorschriften informiert. Bereits jetzt wissen wir, dass auf dem uns zur Verfügung stehendem Gelände genügend Raum vorhanden sein wird, um die nötigen Abstandsgebote zu gewährleisten. Wir halten alle Vorschriften und Maßnahmen auf der Messe ein und bieten Besuchern wie auch Ausstellern ein Messeerlebnis, das alle Anforderungen an Schutzmaßnahmen berücksichtigt.

Das Bundesland Hessen hat individuelle Bestimmungen für Veranstaltungen und Messen, diese passen sich aktuell immer den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts an. Wir beobachten die Entwicklungen täglich und tauschen uns mit den Verantwortlichen aus. Mit unserem Event-Team haben wir die verschiedensten Szenarien durchgeplant und werden die für November geltenden Vorschriften schnell und unkompliziert umsetzen. Aktuell ändert sich noch sehr viel und die Maßnahmen werden vom Bundesland Hessen angepasst. Als Veranstalter werden wir die für den November geltenden Sicherheitsvorkehrungen umsetzen und rechtzeitig kommunizieren.

Informationen für Aussteller:

Selbstverständlich behalten Ihre gebuchten Full-Service-Messepakete ihre Gültigkeit. Sie erhalten in den nächsten Wochen von uns alle Änderungsinformationen für Ihre Buchungen. Ihre persönlichen Ansprechpartner werden Sie kontaktieren. Darüber hinaus profitieren Sie von unserem neuen Messekonzept gemeinsam mit der Hypermotion.

Wir stellen Ihnen in den nächsten Wochen weitere Informationen dazu zur Verfügung.

Ja, Sie können sich risikofrei frühzeitig Ihren Auftritt sichern! Wir garantieren Ihnen: Falls die Veranstaltung wegen des Corona-Virus erneut verschoben oder abgesagt werden muss, bekommen Sie Ihr gesamtes Geld für das Full-Service-Messepaket zurück. Dies ist Teil unserer Teilnahmebedingungen.

Sofern Sie dem bfp FORUM am 10. und 11. November 2020 nach Frankfurt am Main folgen, behält Ihre Rechnung weiterhin Gültigkeit, lediglich der Leistungszeitraum sowie der Leistungsort ändern sich für Ihre Messepräsentation. Eine Änderungsbescheinigung als Anlage zu Ihrer Rechnung mit dem neuen Leistungsdatum und -ort wurde bereits versandt. Diese Änderungsbescheinigung reichen Sie bitte bei Ihrer Finanzbuchhaltung ein.

Sollten Sie die Änderungsbescheinigung zu Ihrer Rechnung nicht erhalten haben, kontaktieren Sie bitte den Ausstellerservice, E-Mail: ausstellerservice@bfpforum.de, Telefon: 0511 8550-8357

Selbstverständlich behalten auch Ihre Medialeistungen ihre Gültigkeit. Gerne stimmen wir mit Ihnen neue Erscheinungstermine und Inhalte ab, die auf Ihre Ziele und den Termin im November optimal einzahlen.
Bitte haben Sie etwas Geduld. Der Aussteller-Service-Shop wird zurzeit aktualisiert.
Wenn alle Informationen und Angebote der Dienstleister zur neuen Location des bfp FORUMs zusammengetragen sind, erhalten Sie im Spätsommer eine Einladung zum Shop von uns.
Bei Rückfragen zu Ihrer Organisation und Preisauskünften wenden Sie sich gerne an den Ausstellerservice.
Ihre Ansprechpartnerin ist Sabrina Voran unter Telefon 0511 8550-8357 bzw. E-Mail an ausstellerservice@bfpforum.de.
Ihre Daten bleiben erhalten und wir verwenden sie wie geplant zur Veröffentlichung in der Ausstellerliste sowie in den Medialeistungen. Änderungen können Sie weiterhin in Ihrem Ausstellerprofil selbstverständlich gerne vornehmen.

Ja, Ihre Gutscheincodes behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Wir senden Ihnen in den nächsten Wochen eine neue Kundeneinladung mit aktualisiertem Datum und Ort zur Weiterleitung an Ihre Kunden.

Bitte stornieren Sie ihr Hotel eigenständig. Sollten Sie mit unserem HRS – Service gebucht haben, stornieren wir Ihr Hotelzimmer. Sie erhalten in Kürze eine separate Mail von HRS.

Wir hoffen sehr, dass wir Sie überzeugen können, im November beim bfp FORUM in Frankfurt dabei zu sein. Um Ihnen maximale Flexibilität zu ermöglichen, garantieren wir Ihnen eine kostenfreie Stornierung bis zum 15. Juli 2020. Sollten Sie dennoch bereits jetzt stornieren wollen, bedauern wir dies sehr. Wenden Sie sich dazu bitte an Frank Eberle unter Telefon 0511 8550-2449 bzw. E-Mail an aussteller@bfpforum.de.

In diesem Fall erhalten Sie mit der Stornierung Ihres Pakets eine Gutschrift über den Paketpreis und ggf. über die bereits gebuchte Serviceleistung. Ihr Aussteller-Profil und somit Ihr Login werden gelöscht und Ihre gebuchten Medialeistungen verfallen.

Für alle anderen Service- und Dienstleistungen, die Sie bereits im Rahmen des bfp Fuhrpark-FORUMs im Juni gebucht haben, wenden Sie sich zur Stornierung bitte direkt an den entsprechenden Dienstleister.

Um Ihnen in der aktuellen Situation maximale Flexibilität zu ermöglichen, können Aussteller bis zum 15.07.2020 ihr Full-Service-Messepaket kostenfrei stornieren.

Buchen Sie daher jetzt sorgenfrei Ihren Auftritt auf dem bfp FORUM im November 2020 und sichern Sie sich eine optimale Präsenz vor Ort.

Bei Rücktritt bis zum 10. August 2020 sind 50 % der Teilnahmegebühr zu zahlen. Dies ist Bestandteil unserer Teilnahmebedingungen.

Wir haben 18 Jahre lang ein großartiges Event am Nürburgring gemacht, sind miteinander gewachsen und haben tolle Erlebnisse dort gehabt. So schwer es uns fällt – jetzt sind wir an einem Punkt, an dem das bfp FORUM den Nürburgring verlässt. Sowohl Aussteller als auch Teilnehmer haben uns klar gespiegelt, dass sie sich eine zentrale Location wünschen. Diesen Wunsch setzen wir nun um. Wir hätten gerne ein letztes Mal ein bfp FORUM am Nürburgring veranstaltet, die aktuelle Situation veranlasst uns nun aber dazu, den ohnehin geplanten Schritt vorzuziehen.

Somit blicken wir ein bisschen wehmütig und gleichzeitig voller Vorfreude auf die neue Location in Frankfurt und ein tolles Event im November. Frankfurt und das Rhein-Main-Gebiet sind der ideale Standort, um betriebliche Mobilität erfahrbar zu machen. Zahlreiche Fahrzeugimporteure, Dienstleister und Finanzierungsgesellschaften sind hier vereint.

Wir haben viele persönliche Gespräche mit Ausstellern und Teilnehmern geführt, um zusammen eine für alle Beteiligten optimale Lösung zu finden. Derzeit ist kaum absehbar, wie die Corona-Pandemie sich weiter verbreiten wird. Wir möchten daher ausreichend Vorlauf einplanen, um für Sie die größte Planungssicherheit zu gewährleisten und unnötige Kosten zu vermeiden. Zugleich können wir Ihnen im November ein gemeinsames Event mit der Hypermotion anbieten und ermöglichen Ihnen so Einblicke in ganz neue Themen und eine Vernetzung mit ganz anderen Marktanbietern.

Darüber hinaus ist es aus unserer Sicht wichtig für die Branche, gegen Ende des Jahres ein starkes Signal zu senden: ein Signal des Aufbruchs und des Aufschwungs. Dann wird es Zeit sein, die Situation zu diskutieren, verschobene Gespräche nachzuholen, Geschäfte anzubahnen und nach vorne zu schauen.

Der Mobilitätsmarkt ist im Wandel. Das Aufgabenfeld der Fuhrparkverantwortlichen verändert sich, die Themenvielfalt wird größer, sie werden zu Mobilitätsmanagern. Neben Fragen rund um den Fuhrpark kommen neue Themen wie E-Mobilität, Leasing-Räder oder Mobilitätsbudgets auf die Agenda. Auch Personalverantwortliche, Geschäftsführer oder Einkäufer beschäftigen sich zunehmend mit Mobilitäts-Themen.

Dieser Bandbreite an Themen und Zielgruppen tragen wir mit dem neuen Namen Rechnung. Das bfp FORUM steht für die betriebliche Mobilität von heute und morgen. Themen rund um den Fuhrpark nehmen weiterhin eine große Rolle ein, Testfahrten der neuesten Modelle gehören fest in unser Programm. Und darüber hinaus erweitern wir unser Themenspektrum und öffnen uns auch für neue  Zielgruppen.

Unsere Besucher und Aussteller profitieren in doppelter Hinsicht: Sie können sich weiter auf die Themenkompetenz von bfp verlassen und erfahren auf dem bfp FORUM alles, was Sie für ihren Arbeitsalltag benötigen. Und gleichzeitig können Sie über den Tellerrand schauen und sich mit neuen Zielgruppen vernetzen.

Als Veranstalter ist es uns ein besonderes Anliegen, dass Messebesucher wie auch Aussteller bei unserer Veranstaltung sicher sind. Wir planen aktuell sehr konservativ und stellen sicher, dass alle Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Auch beziehen wir die Empfehlungen für Hygienemaßnahmen des Robert Koch-Instituts in unserer Eventplanung mit ein.

In enger Abstimmung mit der Messe Frankfurt erarbeiten wir ein Hygiene- und Sicherheitskonzept, das wir vollumfänglich auf dem bfp FORUM umsetzen. Hier werden auch die Empfehlungen und Vorschriften des Landes Hessen berücksichtigt.  Da das bfp FORUM im November stattfindet, werden wir die für diesen Zeitpunkt festgesetzten Regelungen berücksichtigen und diese rechtzeitig kommunizieren. Da sich momentan viel ändert und aktualisiert, sind wir im engen Austausch mit den Verantwortlichen.

Aktuell können wir aber jetzt schon sagen, dass auf dem  weitläufigen und modernen Messegelände der Messe Frankfurt die Abstandsregeln umfassend eingehalten werden können und  wir als Veranstalter die Hygienemaßnahmen in vollem Umfang sicherstellen. Durch die großen Veranstaltungsräume ist eine COVID-19-konforme Durchführung gewährleistet. Reinigung und Desinfektion werden in regelmäßigen Intervallen erfolgen. Gleichzeitig wird für eine optimale Durchlüftung von Eingängen, Hallen und Konferenzräumen gesorgt.

Durch den Einsatz von digitalen Tools, wie auch das Einlassmanagement, können wir Kontaktpersonen identifizieren sowie nachverfolgen und Besucherströme gezielt steuern.  So können Personen-Zutritte zur Veranstaltung für jeden Veranstaltungstag ausgewertet werden.

Alle vorgeschriebenen und empfohlenen  Schutzmaßnahmen werden umgesetzt. Als Veranstalter ist es uns besonders wichtig, dass wir allen Gästen ein gutes und sicheres Messerlebnis bieten. Wie oben bereits erwähnt, folgen wir den Vorgaben des Gesetzgebers und auch den Empfehlungen des Robert Koch- Instituts. Selbstverständlich gelten die aktuell üblichen Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln, sowohl für die Vorträge als auch für die Ausstellung. Die Raum- und Hygienepläne werden mit den zuständigen Behörden abgestimmt.

Wie bereits beschrieben, werden auf dem  weitläufigen und modernen Messegelände der Messe Frankfurt die Abstandsregeln umfassend eingehalten und  die Hygienemaßnahmen in vollem Umfang sichergestellt. Wir sind im engen Austausch mit der Messe Frankfurt, die sich tagesaktuell über Maßnahmen und Vorschriften informiert. Bereits jetzt wissen wir, dass auf dem uns zur Verfügung stehendem Gelände genügend Raum vorhanden sein wird, um die nötigen Abstandsgebote zu gewährleisten. Wir halten alle Vorschriften und Maßnahmen auf der Messe ein und bieten Besuchern wie auch Ausstellern ein Messeerlebnis, das alle Anforderungen an Schutzmaßnahmen berücksichtigt.

Das Bundesland Hessen hat individuelle Bestimmungen für Veranstaltungen und Messen, diese passen sich aktuell immer den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts an. Wir beobachten die Entwicklungen täglich und tauschen uns mit den Verantwortlichen aus. Mit unserem Event-Team haben wir die verschiedensten Szenarien durchgeplant und werden die für November geltenden Vorschriften schnell und unkompliziert umsetzen. Aktuell ändert sich noch sehr viel und die Maßnahmen werden vom Bundesland Hessen angepasst. Als Veranstalter werden wir die für den November geltenden Sicherheitsvorkehrungen umsetzen und rechtzeitig kommunizieren.